Soll das denn schon alles gewesen sein?

In einem Gastbeitrag für den 50plus-Mann geht Lady Triskelia auf das Beziehungsmodell der "Female Led Relationship" (FLR) ein und möchte Ü50-Herren, die auf der Suche nach der Erfüllung sind, damit den Horizont erweitern. 

In weiteren Beiträgen wird sie das Thema vertiefen und auf Fragen der User/Leser eingehen.
FLR - Female Led Relationship - 50plus-Mann

FLR – Female Led Relationship – 50plus-Mann

Ein Blick in eine ganz andere Form der Partnerschaft

Du drehst den Schlüssel deiner Haustür und hörst von innen schon die dir vertrauten Stimmen. Deine Frau versucht in gestresstem Ton Deine Tochter und den Hund in Schach zu halten, während sie das Abendessen zubereitet. In ihrer Jeans und den blonden Locken sieht sie immer noch attraktiv aus für ihr Alter und Du schmunzelst. Die Jahre haben euch verändert. Der Alltag ist eingezogen in euer Leben, ihr habt euch ein wundervolles Eigenheim erwirtschaftet und führt ein vorbildliches Familienleben. Und abends, da macht jeder sein Ding. Deine Frau ist müde und du sitzt am PC und machst was? Ja was machst du da? Pornos ansehen? Ihr streitet nicht, aber es ist auch nicht mehr romantisch. Genauer betrachtet ist der Sex hinüber. Manchmal sitzt du im Auto und Erinnerungen an alte Zeiten kommen Dir in den Sinn. Früher war alles leichter, unbeschwerter und einfach anders. Deine Frau hat dich gerne mal im sexy Outfit in Empfang genommen und mit heißen Dessous verführt. Dabei warst du nie der klassische Macho, ganz im Gegenteil.
Es hat Dich immer beeindruckt wie schlau und Multi-Tasking Deine Frau war und es auch heute noch ist. Aber die Leidenschaft ging verloren.

Und jetzt?
Du träumst von heißen Nächten, wagst auch mal einen Flirt im Büro? Steht das Ehe-Aus bevor? Oder ist es eine Lösung sich einfach eine Geliebte anzulachen? Vielleicht gibt es ja auch noch eine ganz andere Lösung?

Lust auf ein Abenteuer?

Dann nehme ich dich mit in meine Welt:
Oliver sperrt die Tür zu seiner Haustür auf. Ich sitze gerade in der Küche und halte meiner Tochter einen Vortrag über Zukunft und Fleiß in Bezug auf Ihre Hausaufgaben. Er lächelt, verdreht die Augen und greift ein: „Schatz, wie war dein Tag?“ Ich lächle müde zurück: „Anstrengend“. „Was hältst du davon, wenn Stella und ich hier die Hausaufgaben fertig machen und du nimmst eine erfrischende Dusche.“ Während ich ins Bad gehe, machen die Beiden faxen, ich höre sie lachen und frage mich mit einem Schmunzeln auf den Lippen, ob das mit der Ernsthaftigkeit der Schule wirklich klappt. Aber ich vertraue ihm und die beiden haben ein tolles Ersatzpapa-Tochter-Verhältnis.

Darf ich dir die Füße massieren, geliebte Herrin?

Als ich 30 Minuten später wesentlich entspannter wieder zurück komme, ist der Tisch bereits gedeckt und die beiden haben ein schnelles Abendessen gezaubert. Ich lächle meinen Sub an und freue mich, dass er mir mein Leben erleichtert hat. Der Abend beginnt entspannt und Oliver sagt nach dem Essen: „Ich habe eine Überraschung für dich. Lehn dich zurück und schließe die Augen.“ Es fängt an toll zu riechen, er hält mir eine Flasche mit Lavendelöl unter die Nase. Ich liebe Lavendel. „Darf ich dir damit die Füße massieren, geliebte Herrin?“ Und so beginnt unsere gemeinsame Freizeit. Wir verbringen ohnehin viel Freizeit miteinander, denn wir beschäftigen uns gerne miteinander. Ich lehne mich also zurück und genieße den Duft und die zärtliche Berührung. Und weil es inzwischen spät geworden ist, darf mein wundervoller Diener heute die Massage weiterführen. „Massiere auch mein Bein hoch!“, flüstere ich mit strengem Blick und er verwöhnt mich, so wie es mir gerade an diesem Abend gefällt. Natürlich kam an diesem Abend jemand zum Höhepunkt …
Wer das war? Tja, das verrate ich Dir erst am Ende des Artikels.

Herrin? Sub? Was soll das denn sein?

Die Leben der beiden Paare ähneln sich für Außenstehende wie ein Ei dem anderen. Beide Paare scheinen glücklich zu sein und dennoch ist es nur eines der beiden. Ich lebe in einem Beziehungsmodell das sich FLR nennt. Eine Female led Relationship, also eine weiblich geführte Beziehung, ist eine Form der Partnerschaft oder Liebesbeziehung, in der die Frau, die Hosen an hat. Schmunzel … Ich weiß was Du jetzt denkst. Ja, in vielen Beziehungen hat die Frau die Hosen an. Aber der Teufel liegt im Detail. Denn in einer FLR erklärt der Mann seine Frau explizit zum Mittelpunkt seines Interesses. Sie ist diejenige, die es glücklich zu machen gilt. Denn dieser Mann weiß genau, wenn er sie glücklich macht und eine entspannte Partnerin hat, wird sie Zeit und Muße haben, sich auch schick zu machen, und sich für Sexualität interessieren. Für SEINE Sexualität interessieren. Aber eine FLR geht oft (nicht immer) noch weiter, denn der Mann schenkt ihr nicht nur seine Aufmerksamkeit, sondern er vergöttert sie und betet sie an wie eine Göttin. Er schenkt sich mit allem, was er hat. Seine Arbeitskraft, seine Liebe und seine Sexualität. Ja, Du liest richtig. Sie bekommt die Macht über sein bestes Stück. Spätestens jetzt wird bei vielen Lesern und vielleicht auch bei dir die Assoziation mit einer Domina vor deinem inneren Auge aufleuchten.

Geschenk und Unterwerfung - Lady Triskelia - Gastbeitrag für den 50plus-Mann
Geschenk und Unterwerfung

Weibliche Dominanz in der Beziehung, keine Domina

Ein in Latex aufgestrapster Vamp, der seine Peitsche schwingt und einen schwächlichen Mann herum kommandiert. Nein, das bin ich nicht und das ist auch mein Oliver nicht. Aber ich beherrsche sehr wohl all die Kniffe, Geheimnisse und Techniken einer solch schillernden Dienstleisterin. Und ja, ich bin eine Femdom, eine Frau die weibliche Dominanz praktiziert. Dies allerdings nicht als Beruf, wie eine Domina, sondern aus der privaten Lust heraus, glücklich mit einem Mann zusammen zu leben, der sich geschenkt hat. Der mir jeden Wunsch von den Augen abliest und von mir sexuell bestimmt wird. Sicher hast Du das auch schon mal probiert, wenn du dich selbst befriedigt hast und nicht einfach so bis zu Höhepunkt stimuliert hast, sondern es „hinausgezögert“ hast. Etwa so, nur noch unendlich besser, ist es die Kontrolle über sein bestes Stück abzugeben. Denn mein Oliver darf sehr wohl zum Höhepunkt kommen, aber nur dann, wann es mir gefällt. Dann wenn ER mir gefällt.

Lady Triskelia - 50plus-Mann
Lady Triskelia – Gastautorin 50plus-Mann

Ich führe eine Beziehung, die fast immer knistert, in der beide mit äußerster Höflichkeit, Achtsamkeit und Respekt miteinander umgehen. Eine FLR kann unendlich viele Facetten haben und ich freue mich sehr, dir von meiner ganz anderen Art der Liebesbeziehung berichtet haben zu dürfen. Und jetzt fehlt noch die Auflösung wer zum Höhepunkt kam, aber ich bin mir sicher, das kannst Du Dir inzwischen denken: Es war natürlich ICH! Hast du richtig geraten?

Habe ich Dich neugierig gemacht?

Dann lade ich dich ein auf meiner Seite Triskelia & friends – Das Magazin für wundervolle Lady und devote Herren unter https://www.triskelia.de in meine Welt einzutauchen. Lies von anderen Paaren im Interviewbereich, erfahre mehr über Techniken, Praktiken und Fragen rund ums Thema Femdom und FLR und finde wundervolle Produkte die zu Deinem Lifestyle passen.

Bis zum nächsten Mal!

Deine Lady Triskelia

Vorschau

Im nächsten Artikel erzähle ich dir mehr darüber, warum Keuschhaltung deinen Alltag und deinen Sex in ganz ungeahnte Sphären kickt.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.