Neustart! – Wie Man(n) Sinnlichkeit, Erotik und Intimität neu lernt!

Teil 1: War das schon alles?

Sie coacht Männer und findet in der Sexualität den Schlüssel zu mehr Lebensglück: Julia Wolff.
Mit diesem Beitrag starten wir eine neue Serie für den 50plus-Mann.
Also dranbleiben!
Kommentare bitte hier unter dem Beitrag – oder in den sozialen Medien @50plusMann

Ab einem bestimmten Alter kommt diese Frage einfach unwillkürlich auf. Manche schaffen sich dann Gartenzwerge und eine Modellbahn an, andere gehen zum Golf.

Wäre es nicht erstrebenswert wieder dieses Kribbeln im Bauch zu fühlen?

Verliebt Hand in Hand die Straße herunterlaufen und nachts gemeinsam unter die Decke zu krabbeln?

Sich berühren, sich küssen und sich körperlich nah sein – sich wieder miteinander verbunden fühlen – wäre das nicht schön?

Als Sexcoach speziell für Männer kenne ich diese Wünsche von vielen meiner Coachees.

Ich zeige Dir in ein paar Schritten, wie Du den ersten Grundstein legst, damit wieder mehr Erotik, Sinnlichkeit und Intimität in dein Leben kommen!

Foto: © Bettina Omerovic
Foto: © Bettina Omerovic

Und hier kommen die ersten 3 Schritte für Deinen Neustart!

  1. Übernimm Verantwortung!
  2. Definiere deine Vorlieben neu!
  3. Bessere Deine Kommunikation mit deinem Partner/deiner Partnerin

Erotik: Die Bestandsaufnahme

Bei diesem Part im Coaching geht meistens das große Schuldzuweisen los.
Wer wollte da wen nicht mehr und was war vorgefallen usw. Das liegt alles in der Vergangenheit und wahrscheinlich weiß eh schon keiner von euch mehr, warum und wie das Ganze angefangen hat.

Deshalb richte deinen Fokus nach Vorn.
Erfahrungsgemäß warten nämlich beide Partner innerlich darauf, der andere möge sich um das Problem bemühen, obwohl er sich selbst eine Veränderung wünscht.

Bist Du bereit die Verantwortung für deine Sexualität zu übernehmen?

Sag nicht so schnell „ja“. Das heißt auch, dass du deine Komfortzone verlassen musst und das kann ganz schön unbequem sein. Überlege dir, was sich alles verändern würde, wenn Du die Verantwortung übernimmst.
Im Coaching kommt nun meistens der Einwand das es ja nichts nütze, der Partner müsse ja schließlich auch mitmachen und das würde sie/er auf keinen Fall tun.

Bei diesen Argumenten muss ich stets schmunzeln. Da sieht man nämlich, wie gut Glaubensätze und Gedankenlesen funktionieren. Ohne den Partner aufrichtig nach seinem Interesse oder seiner Meinung gefragt zu haben, geht der Coachee davon aus, dass das Gegenüber nicht mitarbeiten wollen würde.

Ganz schön übergriffig – was meinst Du?

Und dass der Partner mitmachen müsse, tja, auch hier ist ein schöner Vermeidungsmechanismus zu sehen. Denn woher nimmt der Coachee dieses Wissen?

Foto: © Bettina Omerovic
Foto: © Bettina Omerovic

Also Schluss mit den Ausreden!

Wenn schon ein Systempartner etwas ändert, verändert sich auch bei dem anderen etwas.
Das klingt vermutlich etwas überraschend, ist aber wissenschaftlich bewiesen.
Du kennst es vielleicht doch: als die Kinder das Haus verlassen haben. Da war man plötzlich wieder zu zweit und es fühlte sich anders an.

Der erste Schritt zu mehr Erotik in deiner Beziehung ist also aufrichtig Verantwortung für deine Sexualität und Intimität zu übernehmen.

Das bedeutet, dass du dich ab jetzt aktiv um dieses Thema kümmern wirst und zwar täglich.

Deinen Partner lässt du dabei erstmal völlig außen vor.


Im zweiten Teil kommen wir zu Dir!

Hier geht es weiter zum zweiten Teil. Lies weiter und erfahre, wie du deine Vorlieben herausfindest! Teil 2

Julia Wolff - Foto: © Bettina Omerovic

Die Autorin:


Julia Wolff hat sich dem Coaching von Männern verschrieben und hat darin ihre Berufung gefunden.

Das Thema Sexualität bildet für sie einen wichtigen Beitrag zur Lösung individueller Problemstellungen. In ihren Coachings thematisiert sie deshalb unter anderem das Schärfen des erotischen Profils, Liebe und Partnerschaft, das Leben in offenen Beziehungen, Rollenverständnis und Kommunikation. Dabei sind Vertraulichkeit und Diskretion für sie stets selbstverständlich.

Wolff wirkt in ihrer Praxis im östlichen Umland von Berlin. Für Interessenten, die nicht aus der Nähe von Berlin kommen, bietet sie auch Online-Coachings via Zoom oder Telefon an.


Als ausgebildeter NLP Master Coach (DVNLP) arbeitet sie unter anderem mit Techniken aus dem NLP, mit systemischer Figurenaufstellungen, dem Sozialen Panorama und einem eigens entwickelten Verfahren, das das erotische Profil aus dem Unterbewusstsein ins Bewusste bringt.

Im Internet ist sie hier zu finden: Wolff Men Coaching



Werbung

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.