50 plus – noch eine ganze Menge Leben

50plus (oder 50+?) ist mehr als nur das Überspringen einer bestimmten Altersgrenze. So habe ich es für mich festgestellt. Als Ü50-Mann macht man sich Gedanken, wo man im Leben steht, was man erreicht und was das Leben noch zu bieten hat.

Dabei hat man als Mann50plus noch eine ganze Menge Leben vor sich. Geht man von der aktuell durchschnittlichen Lebenserwartung eines Mannes in Mitteleuropa aus, so hat der 50plus-Mann noch durchschnittlich mindestens 20 bis 30 Jahre zu leben. Und wie ich finde, sollten wir Männer diese Zeit auch nutzen.

Ganz schön viel passiert …

Schauen wir uns doch einfach mal an, was wir in den 20 Jahren zwischen 15 und 35 Jahren geleistet und wie wir uns persönlich entwickelt haben. Oder gehen wir eine Stufe weiter. Was ist nicht alles zwischen dem 30. und dem 50. Lebensjahr passiert?

Viele von uns sind eine feste Partnerschaft oder Ehe eingegangen (wenn nicht sogar schon früher), Manche haben Familie gegründet, ein Nest gebaut, sich im Beruf etabliert oder eine Menge Berufserfahrung gesammelt. Man ist verreist, hat – wenn man denn welche hat – die Kinder aufwachsen sehen und vielleicht musste man sogar schon akzeptieren, dass sie flügge wurden und jetzt auf eigenen Beinen stehen. Aber genauso musste man neben glücklichen und erfolgreichen Situationen auch zahlreiche Probleme und schwere Zeiten überstehen. Vielleicht Krankheiten oder auch private oder berufliche Rückschläge. Es war eine ganze Menge Leben mit Hochs und Tiefs, mit Glück und Leid, mit Liebe und Schmerz.

50+ als Chance

Und nun? Es steht die 5 vorne und instinktiv fragt sich der Mann, ob es das jetzt gewesen ist. Dabei liegen noch – wie oben beschrieben – vor jedem von uns nochmals mindestens 20 bis 30 Jahre – und ich finde, dass das eine große Chance bedeutet, nun das Leben so zu gestalten, wie man es vielleicht schon immer wollte, aber aus den verschiedensten Gründen nicht konnte.
Man hatte Verantwortung für den Partner/die Partnerin und für die Kinder übernommen. Vielleicht wurden Schulden für das Eigenheim oder das eigene Unternehmen aufgenommen, die auf den Schultern lasteten und uns unbemerkt Fesseln angelegt haben.

Keine Ausreden mehr

Aber wir haben auch viele Erfahrungen gesammelt, von denen wir 50plus-Männer nun profitieren. Und sicher hat der eine oder andere von uns noch unerfüllte Träume – im Großen und im Kleinen -, die er sich nun erfüllen kann.

Dazu muss aber die Bereitschaft vorhanden sein, die Komfortzone zu verlassen. Es braucht den Mut, dem Trott zu entfliehen, dem ewigen Gleichklang des Lebens neue Komponenten hinzuzufügen oder gleich ganz neu anzufangen.

Wie ist es mit Euch? Welche Erfahrungen habt Ihr mit der 50plus-Lebensphase gesammelt?
Was treibt Euch um? Habt Ihr Träume, Ziele, Hoffnungen?
Wie gestaltet Ihr Euer Leben als 50plus-Mann?

Schreibt mir Eure Gedanken hier unter den Text in den Kommentaren, bei Instagram oder bei Facebook.

Bis bald,
Euer 50plus-Mann






Werbung

Werbung


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar